Page 10 - Bote Herbst18-2.indd
P. 10

Hetlinger Bote · Ausgabe 36 · Dezember 2018                                         Aus den Vereinen


          Spendenübergabe Straßenfest 2018
          Im Oktober haben sich das                                                         stoß dazu gegeben haben um
          Orgateam, die Helfer und Pas-                                                     genau da weiter zu machen, so
          tor Nagel im Blink bei nettem                                                     dass  vielleicht  jedes  Jahr  ein
          zusammensitzen mit Grillen,                                                       Straßenfest in Hetlingen gefei-
          selbstgemachten Salaten ge-                                                       ert werden kann. Nicht das ich
          troffen, um die Spende von 800                                                    falsch verstanden werde, ich
          Euro Pastor Nagel zu überrei-                                                     meine nicht im Blink sondern
          chen. Es war eine tolle Stim-                                                     das auch andere Straßen, falls
          mung und wir waren alle froh                                                      ihr Interesse haben solltet könnt
          das wir genau das erreicht ha-                                                    ihr euch auch bei mir melden.
          ben was wir wollten und zwar                                                      Wir von den Hetlinger Unter-
          uns in der Straße/ Dorf bes-                                                      nehmern würden auch da un-
          ser kennenzulernen , es war   Auf den Bild sind Fam. Jacob, Fam. Koopmann, Fam. Pahl, Fam. Bauer, Fam.   terstützend euch zur Seite ste-
          eine schöne Gelegenheit Neu   Kraft, Fam. Berg, Hr. Knippschild und Pastor Nagel  hen.
          wie auch Alt Hetlinger sowie  fen, wir haben dem Wetter ge-  ses Fest organisiert. Wir hof-  Geschrieben von Nina Berg im
          auch nicht Hetlinger zu tref-  trotzt und mit viel Spaß die-  fen natürlich dass wir den An-  Namen des Orgateams

          Fortbildung und Spaß beim Workshop in Glückstadt

          Die wunderschön am Glück-                                                         gruppe  kann man  sich beim
          städter Hafen gelegene Jugend-                                                    Adventskonzert  in  der  Het-
          herberge ist Ziel der „Marsch                                                     linger Kirche, im Rahmen der
          Mel(l)os“ gewesen. 19 Mitglie-                                                    Weihnachtsfeier für Senioren
          der des Frauenchores haben sich                                                   (8. Dezember) und beim Neu-
          dort im Rahmen eines Work-                                                        jahrsempfang der Gemeinde
          shops auf die bevorstehenden                                                      Hetlingen in der Mehrzweck-
          Auftritte in der Weihnachts-                                                      halle (27. Januar) machen. Der
          zeit vorbereitet. Ein Wochen-                                                     Chor sucht noch weitere Sän-
          ende wurde genutzt, um mit                                                        gerinnen. Alle, die sich bis-
          Chorleiter Olaf Polenske                                                          her wenig zutrauten, aber den-
          alte Adventslieder zu wieder-                                                     noch Lust am Singen verspü-
          holen und neue einzustudie-  Konzertvorbereitung in Glückstadt: die „Marsch Mel(l)os“ mit Olaf Polenske  ren, sollten sich wegen näherer
          ren. „Wir haben die Noten vom   Foto: uk                                          Informationen an Birgit Wulff
          Vorjahr hervorgeholt und in-  selligkeit kam dabei aber auch  gemütlichen  Beisammensein  (0170) 2138145 oder Margit
          tensiv geprobt“, berichtet Pres-  nicht zu kurz: Abends wurde   geköpft. Selbst ein Bild von der  Tolle (01515) 6920361 wen-
          sewartin Lisa Bernhardt. Ge-  so manche Flasche Sekt beim  Leistungsstufe der Gesangs-  den. uk

             Unsere  Kompetenz ist das Verschönern und Erneuern von Lebensräumen,
             sowie der Erhalt vom Wert Ihres Lebensraumes.


             Während im Innenraum meist der dekorative Gedanke im Vordergrund steht,
             geht es bei  Renovierungen am Haus, um Schutz und Erhaltung der
             Bausubstanz.
             Wir verstehen es, auf die jeweiligen Anforderungen mit handwerklichem
             Sachverstand zu reagieren und gehen  auf Ihre Wünsche ein.
             Wir beschränken uns auf das Notwendige und bieten Ihnen keine unnötigen
             Arbeiten an. Wenn es Sparpotenziale gibt zeigen wir diese auf.
             Natürlich respektieren wir Ihre Privatsphäre bei Arbeiten in Ihrem
             Lebensumfeld.
             Schnell, sauber und zuverlässig erledigen wir alle anfallenden
             Maler- Renovierungs- und Gestaltungsaufgaben.
                                       Egal, ob einfache Anstriche oder hochwertige Maltechniken
                                       mit uns haben sie immer einen zuverlässigen Partner.
                                       Ihr Maler im Kreis Pinneberg und Hamburg
              Sandstücken 5 · 25491 Hetlingen · Telefon: 04103-1899195 · info@malereibetrieb-milchert.de · www.malereibetrieb-milchert.de

          10
   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15