Page 5 - Bote Herbst18-2.indd
P. 5

Bekanntmachungen der Gemeinde Hetlingen                       Hetlinger Bote · Ausgabe 36 · Dezember 2018


          Bildung für eine starke Zukunft
          Hetlingen  bleibt „ausgezeichnetes“ Beispiel für andere Kommunen in Deutschland
          Eine Schule, die eine Regen-                                                      stark gemacht, dass sich ihre
          wassernutzungsanlage  ein-                                                        kleine Kommune zu dem Welt-
          setzt. Globale Lernpartner-                                                       aktionsprogramm bekennt. So
          schaften, in denen Berufsschü-                                                    soll allen Menschen ermöglicht
          ler etwas über nachhaltiges                                                       werden, „die Werte, Kenntnis-
          Wirtschaften lernen – gute Bil-                                                   se und Fertigkeiten zu erwer-
          dungsbeispiele für nachhaltige                                                    ben, die für eine zukunftsfähi-
          Entwicklung in der Praxis sind                                                    ge Gestaltung des eigenen Le-
          in Deutschland zahlreich. Und                                                     bens und der Gesellschaft not-
          dann gibt es noch die kleine                                                      wendig sind“. So erhielt Hetlin-
          Gemeinde hoch oben im Nor-                                                        gen erstmals 2014 eine interna-
          den, die sich für Bildung, Res-                                                   tionale Anerkennung.
          sourcenschonung, Klimaschutz
          und Mobilität in ihrer Region                                                     Vor allem die außerordentli-
          stark macht – Hetlingen.                                                          chen Klimaschutzanstrengun-
                                                                                            gen der Hetlinger Kinderta-
          Unter dem Motto „Ausgezeich-
          net“ prämierten Staatssekretär   Monika Riekhof, hier mit Kornelia Haugg (l.), Leiterin Abteilung Lebenslanges   gesstätte, die Zusammenarbeit
          Christian Luft vom Bundesmi-  Lernen beim Bundesministerium für Bildung und Forschung und Minister a.D.   der kleinen Schule und des
          nisterium für Bildung und For-  Walter Hirche, Internationaler Berater der Nationalen Plattform BNE und Vor-  Kindergartens mit der Um-
                                     sitzender des Fachausschusses Bildung der Deutschen Unesco-Kommissi-
          schung und die Präsidentin der   on, freut sich über die Auszeichnung für die Arbeit ihrer Kommune Foto: Tho-  weltpädagogin des Abwas-
          Deutschen UNESCO-Kom-      mas Müller                                             ser-Zweckverbandes Südhol-
          mission Prof. Dr. Maria Böh-  de Bürgermeisterin und Beauf-  se von der Unesco, der inter-  stein, Ute Hagmaier, sowie
          mer 32 Lernorte, 43 Netzwer-  tragte für das Thema „Bildung  nationalen UN-Organisation   die Arbeit der Arbeitsgemein-
          ke und sechs Kommunen für   für nachhaltige Entwicklung“  für Bildung, Wissenschaft und   schaft (Arge) Umweltschutz
          ihr herausragendes Engage-  die Auszeichnung in Bonn ent-                         Haseldorfer Marsch und der
          ment für Bildung für nachhal-                          Kultur, getragenen Auszeich-  Bandreißergruppe im Kultur-
          tige Entwicklung. Für die Ge-  gegen. Sie hatte die Bewerbung  nung, kam 2011 von der dama-  verein sind damals wie heute
          meinde Hetlingen  nahm  Mo-  auch auf den Weg gebracht.  ligen Bürgermeisterin Barbara  die Säulen für die „Auszeich-
          nika Riekhof, stellvertreten-  Die Initialzündung für die-  Ostmeier. Sie hatte sich dafür  nung“ Hetlingens.






















                     SACHVERSTÄNDIGENBÜRO HOLM



            Unfall? Was nun?


               Ihr unabhängiger KFZ-Sachverständiger in Holm sorgt dafür,
               dass Sie ihre berechtigten Ansprüche geltend machen können!

            Carsten Sievers                                             Zertiziert durch:

               • KFZ - Meister & Zertizierter Sachverständiger nach DIN EN ISO / IEC 17024
               • KFZ - Wertermittlung

                                      Stettinstr.12 · 22880 Wedel · Tel.: 0179 / 2 18 31 54tettinstr.12 · 22880 Wedel · Tel.: 0179 / 2 18 31 54
                                      S
                                                                                                                    5
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10